13

Cat Eyes

Fashion, Life

Meine allererste Brille, die ich mit 18 Jahren bekommen habe, war von Silhouette. Damals als Teenager wollte ich mich nicht damit anfreunden, dass ich eine Brille brauche und deswegen habe ich mich für die dezente, rahmenlose und superleichte Brille von Silhouette (made in Austria übrigens!) entschieden. Spätestens als ich den Führerschein machen wollte und das Kennzeichen vom Vordermann nicht mehr richtig lesen konnte, war es allerhöchste Zeit!

Über die Jahre habe ich gelernt, die Sehschwäche modisch zu nutzen und bin auf große “Nerdbrillen” von YSL umgestiegen, dennoch fühlte ich mich nicht immer wohl damit und habe zu Events und Veranstaltungen lieber Kontaktlinsen getragen.

Vor ein paar Wochen hat mich Silhouette gefragt, ob ich eine neue Brille nach meinen Wünschen zusammengestellt haben wollen würde und ich habe sofort zugesagt. Sie haben jetzt nämlich so viel mehr Auswahl und Möglichkeiten als noch vor 11 Jahren und ich habe mir meine Traumbrille kreiert: Rahmenlos, kupferfarbene Bügel, die perfekt zu meinem Teint und Haarfarbe passen und: Cat Eye! Als ich das riesige Sortiment an Brillen vor mir liegen sah, habe ich sofort zum Modell mit Cat Eye gegriffen. Ich finde die Vorstellung von einer optischen Brille mit leicht nach aussen gehenden Kanten sehr hübsch und mal was anderes, nicht langweilig, mit einem gewissen Etwas. Und ich LIEBE sie!! Ich bin so richtig happy mit der Entscheidung und trage die Brille non-stop, seit sie bei mir angekommen ist. Das Modell heisst übrigens Titan Minimal Art The Icon.

Sie ist so praktisch beim Arbeiten am Computer, da man sie kaum auf der Nase spürt und ich werde sie auch sicherlich zu Events ausführen:

Silhouette

Meine Wahl mit Cat Eye!


SilhouetteSilhouette Silhouette

© Sonja Petrkowsky

Silhouette Silhouette

© www.mangobluete.com

Comments 13

  1. Die ist ja richtig klasse, ich hatte keine Ahnung, dass es bei Silhouette jetzt so eine tolle Auswahl gibt. Ich mag diese leichten Gestelle nämlich aus total gerne, denn bei den Nerd Brille bekomme ich immer so schnell fiese Abdrücke auf der Nase. Und Du hast Dein Tuch so toll geknotet, das muss ich auch mal versuchen. LIEBE GRÜSSE Bärbel

    1. Post
      Author
  2. Alle Modelle stehen dir fabelhaft! Besonders das 1. Bild finde ich klasse. Was für einen schönen Nagellack trägst du denn da? :)

    1. Post
      Author

      Liebe Lisa, Dankeschön! Der Nagellack ist von Essie und heisst “Fancy Pants”! :)

      Liebe Grüße!

  3. :-) Das ist ganz ungewohnt Dich mit Brille zu sehen. Sie steht Dir gut!

    Randlose Modelle finde ich schön, wenn man etwas vor hat und vielleicht mehr Schmuck oder ein besonderes (Augen-)Make-up trägt. Ansonsten mag ich auch gern kräftigere Gestelle, die einen Kontrast zum Gesicht oder der Kleidung bilden.

    Liebe Grüße :-)

    1. Post
      Author

      Huhu! Dankeschön! Stimmt, es ist das erste Mal, dass ich mich mit Brille am Blog zeige!

      Genau das war auch mein Gedanke: ich trage ja oft einen dicken, schwarzen Lidstrich und da passt die randlose Cateye-Brille perfekt dazu!

      Liebe Grüße,
      Anna

  4. Ich trage auch ziemlich genau seit dem Sehtest für den Führerschein Brille. :-D Allerdings lieber mit Rand. Ich hatte einmal eine randlose Brille, weil ich dachte, so würde die Brille weniger auffallen. Ich habe mich aber ziemlich schnell unwohl damit gefühlt, weil ich das Gefühl hatte, etwas verstecken zu wollen, was sich einfach nicht verstecken lässt. Klingt das nachvollziehbar? ;-) Seitdem trage ich meine Brille eher wie ein Accessoire.

    1. Post
      Author

      Liebe Nina,

      ich weiß, was Du meinst! Aber ich denke mir dann auch, dass bei einer Brille mit auffälligem Rand man den Fokus von den Augen auf die Brille lenkt. So oder so, Hauptsache ist, dass man sich mit der Brille wohl fühlt und sie dann auch gerne trägt!

      Liebe Grüße!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *