17

Bye bye Trends!

Fashion, Life

  • Ja, auch ich kann nicht genug von buschigen, großen, dicken Cara-Augenbrauen bekommen. Aber seien wir ehrlich, entweder man hat sie oder man hat sie nicht. Auch das Pinseln von Wimpernseren bringt nichts. Wenn sie nicht buschig wachsen wollen, dann ist es eben so. Ich muss das endlich akzeptieren. So, wann ist nochmal mein nächster Benefit Brow Bar Termin?
  • Perfekt inszenierte Instagram-Feeds. Ist das Leben des Instagrammers dann wirklich so perfekt, wie er es darstellt? Ich glaube nicht.
  • Adiletten. Bitte!!! Und Birkenstocks.
  • Cruciani Bänder. Aber mein Panda-Armbändchen behalte ich dennoch.
  • Kimye
  • Cullotes und Mules – Beides Fremdwörter für Euch? Gut, schlagt es gar nicht nach.
  • Disney-Mode. Ich glaube, das sollte eher den unter Zehnjährigen vorbehalten sein.
  • Healthy Lifestyle. Ich finde, das sollte normal sein und kein “Trend”.
  • Übermässiges Contouring.
  • Lederleggings, die schlecht sitzen oder sich schon geweitet haben.
  • Pseudo-coole Outfits, bzw. individuell aussehen wollen, dieser Stil aber auf anderen Blogs zuhauf gepredigt wird. Das ist aber generell out, oder?
  • Und zu guter Letzt: In und Out-Listen. Jeder soll das tragen, was er will.

Instagram-perfektes Bild. Aber Ihr seht nicht, wie viele Tausend Dinge ich für das Bild verschieben und abstauben musste…

Follow on Bloglovin

Comments 17

  1. Das übermäßige Contouring finde ich auch ganz schrecklich. Diverse Damen sehen auf Fotos aus wie Barbie persönlich, sind dezent oder ungeschminkt dann aber kaum wiederzuerkennen.

  2. Da widersprichst du dir aber ein wenig selbst. Letzter Punkt: “Jeder soll das tragen, was er will” und weiter oben findest du, dass Disneykleidung und Adiletten nur von Kindern bzw. nicht getragen werden sollen..

  3. Ich kommentiere eigentlich nie. Aber dieser Post hätte 1:1 von mir stammen können!! Ich liebe vor allem “perfekt inszenierte Instagram Posts” – Ich bin ein ziemlich modebewusster Mensch, aber zuhause laufe ich rum wie ein penner, ungeschminkt, und bevorzugt im Pyjama, man kann mir nicht einreden dass alle Blogger/Instagrammer topgestylt im designer”jogger” und Kaschmirpulli den Sonntag verbringen, mit perfekt manikürten Händen und den perfekten Wellen im Haar.

    Und von diesem permanenten Healthy Lifestyle könnte ich auch nur kotzen, Detox hier, Vegan da, Glutenfree dort,.. mein Gott, esst doch worauf ihr Lust habt, das Leben ist zu kurz, und in 2 Jahren bereut garantiert niemand das 1 stück Schokolade zu viel an diesem Montag Abend..

    1. “healty lifestyle” bedeutet aber doch einfach nur “gesunder Lebensstil” – und was ist daran denn falsch? Es sagt ja niemand, dass Schokolade und Co. verboten sind. Aber einfach etwas darauf zu achten was man isst, hat noch keinem geschadet ;) Mal ein Glas Rotwein oder ein Cocktail, ein leckeres Strak, ein großer Teller Pasta oder eben auch Schokolade sind vollkommen in Ordnung. Nur nicht jeden Tag Tonnen an Süßem, Weißmehlprodukte, zu viel Alkohol etc. Die Grundregeln gesunder Ernährung dürften ja jedem bekannt sein, nichts anderes ist m. M. n damit gemeint.
      Wobei zu lifestyle noch mehr gehört als nur Ernährung, aber das würde hier jetzt wohl zu weit führen ;)

      Was mir noch einfällt:
      Anna, ich mag deinen Blog, aber deine Instagrambilder sind doch selbst immer dasselbe. Dein teures Geschirr, auf deinem teuren Tisch, dazu Macarons/Smoothie/Tee, irgendeine teure Modezeitschrift, frische Blumen und manchmal noch deine Hand mit teurem Schmuck im Bild. Es ist immer dasselbe. Das ist nicht böse gemeint, aber wenn du etwas an anderen kritisierst, solltest du dich vielleicht ein wenig davon abheben. Du bist doch kreativ, lass dir mal was neues einfallen!

  4. kimye! oh ja bitte! war selten von einem paar so genervt. mag diesen hype um die beiden gar nicht. meiner meinung nach beide total überbewertet.

    und das mit den instagram bildern stimmt auch. inzwischen sieht jeder dritte account auch gleich aus. vogue, lv und tiffany schachteln, chanel espadrilles, dior ohrring, smoothies, voss water usw. ;)

    liebe grüße

  5. wenn ich täglich die instabilder sehe mit montblanc, laduree, diptyque, einer blume und irgendeinem fetzchen vuitton, chanel oder hermes, denke ich immer: “da hatte anna schon vor jahren bessere fotos in ihrem blog” – aber so ist das. manche leben etwas vor und die anderen rennen hinterher. solange genug da sind, die die herzchen verteilen ist doch alles chic.

    ansonsten sind mir trends egal, wenn sich culottes durchgesetzt hätten, dann trotzdem ohne mich, die habe 1990 entgültig entsorgt.

    liebe grüße, bärbel ?

  6. Daumen hoch für diesen ehrlichen Post!

    Natürlich sind perfekte Instagram-Bilder irgendwo lächerlich (besonders von den Teenis, die zum x-ten Mal ihre Michael Kors-Uhr, Macbook, Latte Macchiatto, rosa Nagellack usw. auf Blümchenbettwäsche präsentieren (früher gehörte auch noch die Lichterkette in den Hintergrund; und natürlich dürfen die Hashtags nicht fehlen, da ist es auch völlig egal, ob der Mini cooper mit drauf ist oder nicht :D)

    Aber deine “inszenierten” Bilder finde ich ehrlich gesagt einfach nur ästhetisch und es macht Spaß sie anzugucken, weil sie trotzdem irgendwie authentisch sind! :)

  7. Ich mag die adiletten eigentlich ganz gerne, habe ein paar fürs Schwimmbad oder den garten.
    Immer noch besser als crocs!

    Liebe Grüße, Sophie

  8. Aber ich versteh nicht, was an Adiletten jetzt trendy ist? Die gibt es doch schon immer und an denen ist ja jetzt nichts “out” oder so?!

  9. Suspekt, wie die hälfte der Punkte die du aufzählst ebenfalls auch auf dich zutreffen.

    P.S. Disney Trend scheiße, Hello Kitty aber toll, ja?

  10. als wären das nur die Teenies @JUlia , in jedem zweiten Modeblog ( und auch unter den beliebtesten) sehe ich diese Bilder

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *