“Destruction is a beautiful version of freedom…” says Artist Tyler Shields. Do you agree? 

~~~

Beim Anblick folgender Fotos würde jede Birkin-Liebhaberin zusammenzucken, oder? Eine 100 000 Dollar teure Tasche für Kunst verbrennen und zerstören? Ich weiß nicht… Die “billigere” Version davon hätte auch gereicht. Aber das Werk hat seinen Zweck erreicht; man spricht darüber und erregt die Gemüter, wie man das an den Kommentaren bei Tyler sehen kann.

Images via

 bloglovin

31 Comments

  1. Steffi P. says: May 29, 2012 • 13:02:16

    Ich finde es eher bedenklicher, wenn zwei Kunststudenten aus Berlin ein Schaf hinrichten wollen und das als Kunst bezeichnen.

    Kunst ist wirklich Auslegungssache.

    liebste Grüße

    Reply

    • Nadja says: May 29, 2012 • 13:43:42

      Naja, aber für so eine Tasche werden drei bis vier junge Krokodile getötet. Dann wird die Tasche aus deren Haut verbrannt. Wo ist da der Unterschied?

      Und die Berliner Künstler haben mit ihrer Aktion (mmn erfolgreich) provoziert; eine Tötung des Schafs stand nie zur Debatte.

      Reply

      • Steffi P. says: May 29, 2012 • 14:22:42

        Provoziert haben sie in der Tat sehr gut.
        Aber die Art und Weise der Provokation finde ich einfach ziemlich erbärmlich.

        Dass auch für solch eine Tasche, die dann nur verbrand wird, Tiere sterben müssen, erachte ich auch als ziemlich sinnfrei und eine ziemliche Verschwendung.

        Reply

    • Caroline says: May 29, 2012 • 14:01:10

      Die Pressemitteilung mit dem Schaf habe ich auch bekommen – absolut grotesk! Ich finde das alles nicht gut was die vermeidlichen Künstler da veranstalten! Man richtet weder ein Schaf hin, noch verbrennt man eine Kroko Birkin! Wenn dafür schon Tiere sterben, sollte man diese Tasche dann nicht noch absichtlich zerstören – das ist Verschwendung!

      Aber naja, sollen sie alle machen – der Begriff Kunst ist eh breit gefächert. Oder unser Kulturbegriff ist zu eng gefasst – wer weiß.

      Tiere ermorden und Vandalismus gehören für mich aber definitiv nicht zum Thema Kunst….

      Reply

  2. Carina says: May 29, 2012 • 13:03:21

    Das ist einfach dämlich.
    Wenn wenigstens schöne Bilder bei rausgekommen wären… -nein, dann könnte ich es noch immer nicht verstehen.

    Das ist einfach schade um die Tasche.

    Reply

  3. Miss Sugar Shack says: May 29, 2012 • 13:07:25

    Ich finde die Bilder sind gut geworden. Aber ob das jetzt die große Kunst ist?! Das ist ja wiegesagt Ansichtssache, aber ich finde es immer besser wenn ein höherer Anspruch dahinter steht.

    Herzliche Grüße,
    Miss Sugar Shack

    Reply

  4. abc says: May 29, 2012 • 13:08:21

    naja, kunst ist rein subjektiv, finds schwer da jetzt zu sagen, falsch oder richtig, denn in der kunst gibts es das nicht ;)

    Reply

  5. Jessi says: May 29, 2012 • 14:55:31

    Provokativ, keine Frage..
    ich denke gerade WEIL sie eben eine unmenschlich teure Birkin zerlegt/verbrannt/zerstört haben, bekommt solche ”Kunst” Aufmerksamkeit, hätte man das gleiche mit einer Umhängetasche von Zara/HM gemacht, hätte es schließlich nicht das Maß an Aufmerksamkeit bekommen..

    … aber schön oder gar ”künstlerisch wertvoll” find ich es trotzdem nicht.

    Reply

  6. Marlenarium says: May 29, 2012 • 15:27:32

    O mein Gott. Das tut im Herzen weh.

    Reply

  7. Daniela says: May 29, 2012 • 15:32:50

    ich persönlich finde, dass die bilder nicht gut gelungen sind. für mich wird nicht ersichtlich, dass es sich um eine 100000$ brikin handeln soll. wieso hat man den “luxus” nicht besser dargestellt, auch ist die qualität der bilder nicht so pralle. auf den ersten blick, kommt bei mir die message nicht an, weil es für mich nicht ersichtlich ist, dass es eine luxus hermes tasche ist. sorry aber die umsetzung hätte bei dem preis der tasche besser sein können!

    Reply

  8. Schnukki says: May 29, 2012 • 15:45:09

    Aufmerksamkeit
    Aufmerkamkeit
    Aufmerksamkeit

    Und wer aufmerksam ist weiß dass diese Tasche um die dreizig Tausend Euro kostet
    Und wer noch aufmerksamer ist erkennt dass so einiges an ihr nicht stimmt
    Es ist ein Fake

    Viel Luft das ganze
    Und viel Luft in den Köpfen der selbsternannten Künstler

    Reply

  9. Paula says: May 29, 2012 • 15:45:30

    Als Franz West seinen Maserati mit Ölfarbe übergossen hat nippten die Gäste auf der Vernissage im MAK gelangweilt an ihren Drinks.
    Was regt wirklich auf?
    Wenn Stockhausen sagt, 9/11 war das ultimative Kunstwerk. (frei nach Stockhausen, das Zitat müsste ich raussuchen).

    Die brennende Birkin? *yaaaaawn*

    Reply

  10. claudia says: May 29, 2012 • 15:52:05

    eine tasche ist nur eine tasche *G* – das sieht frau hier wieder mal ….

    Reply

  11. Naalita says: May 29, 2012 • 15:52:26

    Okay, das Aufmerksamkeitsdefizit von gewissen Menschen nimmt schon sehr komische Formen an. Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen, auch wenn die Tasche 1’000’000 Euro / Dollar was auch immer kosten würde, schön finde ich sie trotzdem nicht. lg naalita

    Reply

  12. julia says: May 29, 2012 • 16:01:08

    mir kommt es schon so vor, als würden sie tiere ins lächerliche ziehen, da ja für die tasche tiere sterben mussten..

    oder wollen die künstler damit vielleicht darstellen, dass eine trägerin dieser tasche eigentlich genau das gleiche wie die künstler tut, es nur eleganter aussieht? sprich, diese tasche kauft und damit ein tier indirekt tötet?

    Reply

  13. Schnukki says: May 29, 2012 • 16:18:01

    Die Botschaft ist klar
    Rebellieren gegen den verrückten Kult den es um diese It Bag in den Staaten gibt
    Hast du eine Birkin bist du was
    Die Medien sind schuld
    Aber sie zu verbrennen ist unnötig
    Und der mir unbekannte Künstler nicht sehr gescheit
    Er spezialisiert sich auf Stars
    Und zu einem Hollywood Star gehören halt Birkin und Louboutins
    Schöner wäre es die Stars künstlerisch zu zerstören
    Botox aussaugen und Natur injizieren oder sowas
    Vielleicht reift der Künstler mit dem klangvollen Namen Tyler Shields ja noch

    Reply

  14. Schnukki says: May 29, 2012 • 16:26:13

    Ach und man betrachte Annas Birkin oben Links mit dem Brandopfer
    Kilometerweite Platz zwischen Mittelelement und Stempel
    Außerdem Henkel zu lang
    Vielleicht war die Botschaft ja dass Clint Eastwoods Tochter und ihr Künstlerfreund ebenso harte Arbeit wie der Zoll nonchalant vollbringen können
    Wenn nicht sind die beiden ebenso Fake wie die Birkin

    Reply

  15. Lila says: May 29, 2012 • 16:31:46

    wenn die bilder wenigstens noch schön und künstlerisch wertvoll wären … aber sie sehen einfach nur sch*** aus. es wurde nicht mal mehr gut fotografiert!

    Reply

  16. bling.bling says: May 29, 2012 • 16:50:40

    vielleicht denkt die, weil sie einen berühmten nachnamen bzw. erzeuger hat – kann man doch mal aus langeweile ne tasche abfackeln. sie hat’s damit ja weit gebracht. sogar bis auf vip.de – applaus applaus!

    http://www.vip.de/cms/francesca-eastwood-aerger-wegen-brennender-birkin-bag-22b0b-9e04-11-1139138.html

    Reply

  17. Nagellackprinzessin says: May 29, 2012 • 19:10:12

    hmmm ich glaube die tasche ist ein fake.

    andererseits find ich die aktion eigentlich gut. schließlich sind diese krokobirkins der reinste wucher. ich schwöre das die herstellungskosten bei nicht mehr als 3.000 liegen. also für eine aus krokodilleder. wenn man ein bisschen googlet kommt man ca. auf diese summe. sorry aber das ist doch krank. deswegen daumen hoch für die aktion.

    Reply

  18. Katharina says: May 29, 2012 • 19:32:16

    Die Fotos zeigen doch nur die schonungslose Wahrheit: Dass es sich halt bei einer Birkin auch nur um eine völlig profane Tasche handelt, die trotz ihres überzogenen Preises genauso schön brennt wie eine vom Kik um die Ecke.

    Reply

    • Schnukki says: May 29, 2012 • 19:58:24

      Als hätte das je jemand angezweifelt

      Reply

  19. claudia says: May 29, 2012 • 20:54:16

    es gibt aber auch frauen die so viel geld ausgegeben *WOLLEN*- ….. – vielleicht das fehlende selbstbewusstsein? oder zu denken frau wäre so mehr wert?

    Reply

    • Melt says: May 30, 2012 • 10:56:19

      oder weil sie ganz einfach die Tasche schön finden?! warum wird das kaufen teurer Sachen gleich mit fehlendem Selbstbewusstsein gleichgesetzt? so ein Geschwätz!

      Reply

  20. Rinah says: May 29, 2012 • 21:30:04

    Es ist Tyler Shields. Schaut euch seine Bilder und Kurzfilme an, dann versteht ihr es.
    Es geht weniger um Miss Eastwood, als um den Fotografen. Der Typ kann jeden VIP und Möchtegern-VIP haben.

    Ihr heult ernsthaft Taschen nach, die aus Tierhaut bestehen? Würde eher den Krokodilen nach heulen.

    Reply

  21. Anna says: May 29, 2012 • 22:45:01

    Ob ich ne Birkin jetzt verbrenne oder mir die 10.000 davon in den Schrank stelle weil ich die Kohle habe… ich seh den unterschied gerade nicht.

    Reply

  22. Joy says: May 30, 2012 • 00:20:41

    Eine Birkin ist ja auch an sich ‘Geldverschwendung’ und ich finde die Aktion spiegelt ein wenig die Konsumgesellschaft dar. Ganz viele schätzen den Wert des Geldes nicht mehr und einige schmeissen das Geld wirklich zum Fenster heraus. (Trotz Handarbeit und Ressourcenanwendung empfinde ich den Preis NICHT gerechtfertigt..) Und meiner Meinung nach kaufen sich die meisten diese Tasche, weil sie ein Symbol von Reichstum und Wohlstand ist. Und wieso? Weil sie den Stempel des Luxuslabels “Hermes” trägt. Ich wollte damit keine Anspielung auf Anna machen, ich habe erwähnt,dass die meisten es deswegen tun. Würde die Tasche vielleicht nur 100€ kosten, wäre ich mir nicht so sicher, ob sie so heissbegehrt wäre^^

    Reply

    • Macs in the City says: May 30, 2012 • 15:41:11

      Ich stimme Dir zu – und das ist (trotz meiner heiß geliebten Birkin bzw. anderer Taschen), mein voller Ernst! Im Grunde ist das Teil eine Verschwendung und man könnte mit dem Geld was Besseres anfangen. Allerdings: Hat nicht jeder von uns einen gewissen Tick (Nagellack, Taschen, Schuhe, Schmuck, Kameras, Sport, Reisen, gut Essen gehen, schön Wohnen,…) die alle (mit der Zeit) auch ins Geld gehen können? Ich bin der Meinung, dass jeder selbst entscheiden muss, was einem wie viel wert ist. Der eine steht auf das, der andere auf jenes und manche haben auch die Möglichkeit zu diversifizieren. ;-) Aber um Deine Frage zu beantworten und Marke hin oder her: Jede Tasche, die aus gutem Leder in teils mehr als 18 stündiger Handarbeit gefertigt wurde, ist auch mehr als 100 € wert. (Oder willst Du jemandem echt weniger als 5 € in der Stunde zahlen?). Ein (sehr) gut bezahlter Handwerker verdient in der Stunde um die 100 €. Wären schon mal 1800, allein für die Arbeit. Dazu kommen noch Material und Aufwand (PR, Geschäftsmiete, Kosten fürs Personal in der Boutique und selbstverständlich der Verdienst des Unternehmens ;-) und Du bist vom Preis nicht mehr ganz so weit weg – aber Ja, überteuert sind die schönen Teile (so wie die meisten Markensachen!) immer noch. Und grässlich grelles Krokoteil hin oder her (und egal, ob Fake oder nicht) – diese Aktion stellt für mich persönlich keine Kunst dar. Abschließend: es stimmt, dass sehr viele (wie Du so schön differenziert hast) sich die Tasche aufgrund des Statuses kaufen, aber eben nicht alle – für sehr viele ist es einfach eine Traumtasche, die sie sich (all der Minuspunkte bewusst) hart erarbeiten. ;-)

      Reply

      • Joy says: May 30, 2012 • 19:40:45

        Danke für deine Antwort:) Mit den 100€ wollte ich jetzt nicht sagen, dass jede Tasche so viel kosten sollte, ich vertrete auch die Meinung, dass man eine qualitativ gute verarbeitete Tasche nur ab 100€ findet. Ich hab diesen Geldbertrag mal eben nur aus der Luft gegriffen um ein Beispiel für diejenigen, die wirklich nur an den Statussymbol denken, zu geben:)

        Reply

  23. ju says: May 30, 2012 • 16:17:47
  24. Stephie says: May 30, 2012 • 16:36:53

    Eine Birkin Bag auf dem Scheiterhaufen!
    Das ist wohl die moderne Version der Hexenverbrennung eines Statussymbols!

    Reply

Leave a comment