18

Bloggers & Botox

Beauty, Blog, Life

Schönheit ist vergänglich, wir alle werden älter, wir alle kriegen früher oder später graue Haare und Falten, deal with it.

Zum Glück, (oder vielleicht doch leider, sonst wäre ich schneller an meinem Ziel?) stecke ich nicht in den Schuhen jener Blogger und Influencer, die wie Models agieren und mit ihrem Aussehen Geld verdienen. Denn ich merke in meinem Umkreis einen schleichenden Druck jung, perfekt, schlank, pickelfrei mit den weissesten Zähnen und perfekten Augenbrauen zu sein.

Natürlich sollte man auf sein Aussehen und Gesundheit achten, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es im Moment sehr viele übertreiben und nach einer unechten Perfektion streben, die sie selber auf Instagram gesehen haben, die aber auch nicht real ist.

“Wenn sie mit Mitte zwanzig sich Botox in die Stirn spritzen lässt, dann kann/muss ich das auch machen”.

Was ist das bitte für eine Message? Mittlerweile sehe ich so viele junge Mädels auf Instagram, die sich die Nase korrigiert haben, sich die Lippen aufspritzen lassen oder sich die Fältchen auf der Stirn mit Botox oder anderen Mitteln auffüllen lassen. Und sie sind alle jünger als ich. Ist es mittlerweile normal geworden in unserer (wohlhabenden) Gesellschaft, sich schon so früh optimieren und operieren zu lassen? Mit möglichst wenig Fettanteil.

Instagram ist ja dazu da, sich inspirieren zu lassen. Warum dann nicht einfach junge Frauen dazu ermutigen, sich so zu lieben und zu akzeptieren, wie man ist? Stattdessen motiviert es manche, sich einen Termin bei einem Schönheitschirurgen zu machen.

Wir alle waren schon immer eitel, aber diese Tendenz die ich jetzt beobachte, finde ich nicht gut.

Ich verstehe es, wenn jemand unter seinen zu viel abstehenden Ohren jahrelang leidet oder die Zahnlücke endlich korrigieren will, aber wenn ich wunderschöne, junge, gesunde Mädchen sehe, die sich dann dennoch Botox spritzen oder die schon tollen Lippen auffüllen lassen, dann frage ich mich, wozu? Wie viel Geld geben wir für Wundercremes, Beautybehandlungen und Kosmetik aus? Wenn man einmal damit anfängt, ist es schwer, davon wieder loszukommen. Am Ende sieht man dann älter aus, als man ist und erreicht das Gegenteil.

Unlängst konnte ich in Dubai mit viel Phantasie eine große, bekannte Instagrammerin aus Deutschland und ihr Puppengesicht, welches ich durch ihre facegetunten Fotos kenne, erkennen. In Realität sah sie doch anders aus, dabei ist sie in echt eine hübsche Frau. Schade!

Ich habe auch Lachfalten und Augenringe und graue Haare und von den Aknenarben ganz zu schweigen und irgendwie finde ich, sehe ich glücklicher aus. Sorry not sorry.

Die einzigen, die von den Unsicherheiten junger Menschen profitieren sind die Beautydocs und Kosmetikfirmen.

Ich bin für mehr zurück zur Natürlichkeit und Normalität, und man sollte sich fragen, woher diese Themen kommen, was deren Ursprung ist, woher die Unzufriedenheit mit sich selber kommt. Und falls es das x-te Bloggermädchen im Bikini auf Insta ist, es einfach aus dem Feed löschen, wenn es einen nervt und herunterzieht!

Man schafft sich selber einen Druck, so auszusehen, wie die anderen auf Instagram, die dem Fitness- und Botoxwahn selber verfallen sind. Grotesk, wie ich finde.

© www.mangobluete.com

Comments 18

  1. Also ich lasse mir auch 2x im Jahr Botox spritzen (wurde die Woche 29), einfach als Prävention, bevor die Falten schlimmer werden. Außerdem hilft es mir extremst gut gegen Kopfweh! Finde ich voll ok, wenn man es nicht übertreibt und aus den “richtigen” Gründen macht. Wenn ich allerdings die anderen, noch viel jüngeren Mädels, bei meiner Beauty-Doc sehe, mit aufgespritzten Lippen und glattem Gesicht und Extensions, die aussehen wie Mitte 30… dann frag ich mich auch, ob man sich unter Druck gesetzt fühlt, so aussehen zu müssen oder ob man das wirklich für sich selbst macht. Denn auch wenn diese Mädels gut gemacht aussehen, sehen sie zumindest für mich überhaupt nicht attraktiv aus

    1. Post
      Author

      Liebe Michi,

      ich habe auch gehört, dass Botox gegen Migräne helfen soll! :)

      Liebe Grüße,
      Anna

  2. Ich selber bin beispielsweise 17 und hab meine Lippen machen lassen. Nope schaut nicht unnatürlich aus sondern eher im Gegenteil. Es kommt auf den guten Arzt und die Menge an. Meiner Meinung nach ist absolut nichts falsch daran, denn ich fühle mich wohler, hübscher und strahle das auch aus. Wieso erst warten bis man Mitte 20 ist? Auch junge Mädchen möchten was für ihr Wohlbefinden tun :)

    1. Post
      Author

      Liebe Mel,

      wenn du damit glücklich bist und du es für dich machst und dich nicht durch Schönheitsideale von Instagram & Co. beeinflussen lässt – was gibt es besseres? Wenn man immer mit den Lippen unzufrieden war, sehe ich absolut nichts verkehrtes daran. :) Entweder man findet sich damit ab oder tut etwas dagegen (gilt auch fürs Abnehmen zb).
      Sich im Körper wohlfühlen ist das A und O, aber wenn man irgendwelche Ideale (die fake sind), hinterverstrebt und immer noch nicht happy ist, dann ist das Problem wohl wo anders…

      Liebe Grüße,
      Anna

    1. Post
      Author

      Liebe Selin,

      ich wollte mit meinem Artikel keinen angreifen, der sich die Lippen oder ähnliches machen lässt. Wenn du dich damit gut und schön fühlst, ist es super! Ich meine eher die Fälle, wo man nach den Eingriffen immer noch unglücklich ist und versucht Löcher zu stopfen, die durch ganz etwas anderes entstanden sind.
      Ich denke auch nicht, dass man teure Designersachen braucht, um toll auszusehen, das steht hier auch gar nicht zur Debatte! :)

      Liebe Grüße,
      Anna

        1. Ich habe die Message verstanden, aber ich habe einfach eine andere Meinung zu dem Thema als Anna. Aber dass der Mensch unzufrieden ist, ist nicht neu, einige übertreiben es mit den Eingriffen, die anderen mit dem Abnehmen, und wieder andere vermitteln einem das Gefühl, dass man eine Prada Bag brauch, um dazuzu gehören. Zu viel von allem ist nie gut, aber mir ist einfach aufgefallen dass Anna sich in der letzten Zeit ziemlich auf das Thema festgebissen hat, was ich schade finde. Ich habe ihren Blog immer sehr sehr sehr gern gelesen, seit bestimmt 5 Jahren ? oder 6 ? Mir sind die Beiträge einfach zu Anti, zu negativ geworden. Nicht alle, sonst wäre ich nicht hier, aber einige. Dennoch liebe ich sie als Person und hoffe, dass sie es mir nicht übel nimmt.

          Alles Liebe http://www.bohemianloverbabe.blogspot.de

        2. Aber dann bräuchtest du dich doch gar nicht angegriffen fühlen. Leute wie dich meint sie ja eben nicht, sondern die jungen Mädels, die es total übertreiben. Und so etwas mit dem exzessiven Erwerb von Statussymbolen zu vergleichen finde ich schon nicht ganz passend. In dem einen Fall gibt man viel Geld für Materielles aus (was man ja i.d.R. auch nur tut, wenn man das Geld hat, insofern ist es nicht “selbstschädigend”), aber in dem anderen Fall verändert man etwas an seinem Körper, das ist schon nochmal eine andere Hausnr. finde ich, da ja viel persönlicher als ein materieller Gegenstand. Und wo fängt man da an und wo hört man auf? Für Anna ist die 20.000€-Tasche Luxus, für mich schon die 200€-Tasche. Das kann man ja auch nicht an dem Preis festmachen. Die meisten Menschen würden eine Designertasche nicht mal erkennen, insofern übt deren Sammeln meiner Meinung nach auch nicht so einen Druck auf die Mitmenschen aus. Ein perfektes Gesicht hingegen sieht hingegen jede(r) und fühlt sich evtl. minderwertig.

  3. Liebe Mangoblüte,

    hingegen meiner Vorredner, bin ich ganz deiner Meinung! Indirekt fühlt man sich doch unter Druck gesetzt dort in irgendeiner Form mithalten zu müssen. Sich immer weiter zu optimieren und perfektionieren…voller Besorgnis frage ich mich, wo das noch hinführt.
    Sollte hiermit NVLNLV gemeint sein, so ging es mir ähnlich. Ihrem Reden nach steht sie dazu nicht perfekt zu sein… jedoch ist dies bei all dem „guten Posing“, dem „richtigen Licht“ & zu guter letzt den „richtigen Apps“ dann wirklich noch authentisch..
    Ich selber habe mir mit 23 meine Nase richten lassen! Weil sie mir nicht gefiel, ich lange drüber nach gedacht habe… weitentfernt von Instagram etc. iwem oder was nachzueifern und ich bin froh dass ich es gemacht habe… und bis heute hat mich niemand drauf angesprochen ob etwas gemacht ist daran, so kann es doch auch funktionieren …

    1. Post
      Author

      Liebe Selflove,

      genau das was du mit deiner Nasenoperation angesprochen hast, befürworte ich total und würde es nie verurteilen!
      Ich meine das übertrieben Künstliche, Plastikartige, wo alle Mädels früher oder später gleich aussehen und vor allem älter aussehen werden!

      Liebe Grüße,
      Anna

  4. Ich finde diesen Trend auch total verrückt und finde wirklich, dass diese Mädchen auch alle älter aussehen, als sie sind, und auch alle mehr oder weniger gleich aussehen. Ich frage mich, ob sie das selber nicht sehen? Die können einem wirklich Leid tun.
    Übrigens finde ich, dass es genauso viele Mädels gibt, die diesem Trend nicht nacheifern. Es ist immer eine Frage, wem man so folgt :) Man vergisst schnell, dass die Gesamtheit der Accounts, denen man folgt, nicht repräsentativ ist.

  5. Liebe Anna,

    vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich empfinde es genauso wie du und stehe der App Instagram und dem Influencer Himmel sehr skeptisch gegenüber und finde leider mittlerweile auch, dass alle nur noch Puppen oder künstlichen Figuren ähneln und das mit unter 40 Jahren. Wir reden jetzt hier nicht über die Schönheitseingriffe die jeder machen kann, wenn er sich total unwohl fühlt sondern über die Verschiebung von weiblichen Formen. Schade das sich alle für den schönen Schein nur noch ein Weg kennen. Nämlich den Weg zum Beautydoc und das ist leider das, was ich nicht akzeptieren kann und deswegen nur noch sehr selten wirkliche Inspiration aus Blogs oder Instagram ziehe.

    1. Ja, das finde ich auch. Es kann ja nicht sein, dass man erst zum Chirurgen rennen muss, um “normal” auszusehen.

  6. Also ich habe ja eine wunderbare Zornesfalte und ich finde die sieht tatsächlich… ganz cool aus :D

  7. Hallo Anna,

    ich danke dir für diesen Beitrag und möchte dich dafür mal richtig doll knuddeln :)

    Wie oft habe ich schon überlegt, mich zu “optimieren” – Botox für die Zornesfalte, Hyaluron zum Auffüllen, Doppelkinn absaugen, Nase begradigen und den Hubbel abtragen usw. Mein Mann sagt, dass wäre dann nicht mehr ich und ich hätte jetzt mit der Abnahme so viel geschafft, dass ich fabelhaft aussähe.

    Gerade wenn man in den, so genannten, Sozialen Netzwerken unterwegs ist, fühlt man sich auch jenseits der 40 manchmal schon unzulänglich, weil das Frauenbild mitunter recht verzerrt zu sein scheint, zumindest für meine Wahrnehmung.

    Darum lese ich deinen Blog und sehe deine Bilder sehr, sehr gerne, “hier” ist alles normal. Danke dafür.

    Viele liebe Grüße

  8. Es ist traurig, dass sich alles nur mehr auf die Optik konzentriert – alle wollen gleich aussehen, die Uniformiertheit wird nicht nur bei Kleider und Taschen zelebriert, sondern auch beim eigenen Aussehen. Und niemand begreift, dass erst die Vielfalt die Schönheit ausmacht. Dass es die kleinen Dinge sind, die man vielleicht selbst als störend empfindet, von anderen aber als wunderbar empfunden werden – weil sie zu einem gehören und einen so unvergleichlich machen.
    Diese ganze “Optimierung” mit Hilfe von Botox und Konsorten ist einfach nur schlimm. Wenn Falten als die Bedrohung Nr. 1 angesehen werden. Dann halt lieber keine Mimik mehr. Diese maskenhaft starren Gesichter mit den Schlauchbootlippen – einfach nur grauenhaft. Wer findet das eigentlich schön?
    Und so oft geht es leider auch voll daneben – dann werden die so sehr herbeigesehnten sinnlichen. vollen Lippen einfach nur zu einem unattraktiven Schnabe. a la fafine…echt schade!

  9. Sehr guter Beitrag! Ich verstehe diesen ganzen Beauty.Wahn auch nicht mehr. Ich mein ich bin selber jemand, der sehr gern neue Beautyprodukte ausprobiert und sogar Vitamine wie Vitamin D supplementiert, um seinem Körper etwas Gutes zu tun. Aber dieses gefühlt ständige Wettgeeifer darum, wer am perfektesten aussieht macht einfach nur noch müde und tut den jungen Mädchen nicht gut. Ich hoffe so sehr, dass irgendwann eine Gegenbewegung auftritt, wo es komisch ist, wenn Frauen geschminkt sind und nicht andersherum. Was wäre das für eine Welt.

    LG
    Sina

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *