10

Au Naturel

Beauty

= Not wearing makeup, fresh-faced

Ist euch das auch aufgefallen? Auf Werbebildern in vielen Modezeitschriften zeigen sich die Models immer mehr au naturel, also komplett ohne Make-Up.

Ich finde diesen “Trend” fantastisch! Ich hoffe aber, dass es kein Trend in dem Sinne ist, sondern ein Aufwachen und Aufrütteln. Auch Alicia Keys ermutigt Frauen (sehr lesenswert btw!), weniger Make-Up zu tragen und ich finde, sie sieht mit kaum Schminke noch besser aus. Das ist aber öfters der Fall.

Wenn ich könnte, würde ich auch sofort auf no-Make-Up umsteigen, aber wegen meiner Akne-geplagten Haut funktioniert das leider nicht so gut und ich würde mich Abends ohne einer Foundation im Gesicht in einem Restaurant unwohl fühlen. Was ich aber schon seit Jahren mache: ungeschminkt andere Dinge erledigen wie Einkaufen gehen, zum Sport sowieso, zuhause, auf Reisen, etc… Ich schminke mich generell natürlicher und seltener und ich versuche, so wenige Produkte wie möglich zu verwenden und immer öfter meinen geliebten schwarzen Lidstrich wegzulassen. Für andere mag meine Make-Up-Routine immer noch üppig ausfallen, aber für mich ist schon ein großer Schritt weggefallen. Schließlich braucht die Haut diese Make-Up-freie Zeit, um abzuheilen.

Wichtig für den Look: gezupfte und gekämmte Augenbrauen, gepflegte Lippen und saubere Haare. Less is more! Wie so oft im Leben.

IMG_9209 IMG_9213 IMG_9211 IMG_9212

Comments 10

  1. Ich versuche auch schon seit einiger Zeit auf viele Dinge in meiner täglichen Make-up Routine zu verzichten. Aber auch ich habe zeitweise immer weider Probleme mit der Haut und dann kann ich auf eine Foundation einfach nicht verzichten. Aber für die alltäglichen Dinge versuche ich zumindest zu 80% auf die Foundation zu verzichten. Seit einem Monat habe ich eine Wimpernverdichtung und seitdem fällt es mir noch etwas leichter, da so zumindest immer die Augen geschminkt ausschauen :)
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  2. Ich begrüße den Trend sehr, gibt es doch eigentlich kein schöneres Gefühl als ungeschminkt zu sein. Klar, wenn man Hautprobleme hat ist Make-up eine gute Möglichkeit sich wohl zu fühlen und das finde ich auch sehr gut.
    Aber nichts desto trotz finde ich, ist weniger manchmal mehr.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  3. hallo
    ich sehe es ein bisschen anders. klar, den trend (? ist mir ehrlich gesagt gar nicht aufgefallen, dass wenig geschminkte gesichter in der werbung mehr geworden sind) finde ich an sich gut und ich war nie jemand, der sich sehr viel geschminkt hat. ich habe in meinem leben noch nie eyeliner oder lidschatten verwendet. allerdings sind die models ja nicht ohne makeup, sondern einfach nur sehr natürlich geschminkt und dann kommen noch super lichtervhältnisse, photoshop dazu und natürlich der umstand, dass viele von den models um die 20 sind. au naturel ist das also nicht ;)
    im echten leben finde ich es ab einem gewissen alter idR oft schöner, wenn leute foundation, wimperntusche, rouge verwenden. denn mit 30, 40, 50 wirkt man au naturel nämlcih nicht mehr so glänzend wie 20 jährige models auf den gezeigten fotos-
    Mit 20 war meine haut einfach perfekt, makellos und ich wurde oft darauf angesprochen. damals habe ich nur wimperntusche benutzt und concealer für die augenringe und das wars. nun mit 32 ist der teint fahler, ich habe einige pigmentflecken und wenn ich jetzt primer und makeup benutze ist das schon ein recht großer und auch schöner unterschied. so beobachte ich es auch bei den frauen in meiner umgebung.
    natürliches makeup ist für mich ein zeichen, dass man sich nicht gehen lässt und eine positve einstellung sich selbst gegenüber hat. fühl ich mich schlecht und depressiv habe ich keine lust mich zu schminken. geht es mir gut und verspühre ich lebensfreude freue ich mich an einem strahlenden teint und rougebäckchen.

    fazit: ich liebe natürliches make up und hoffe, dass du in zukunft nicht darauf verzichtest…

  4. Mädels hört auf das zu glauben, niemand sieht ungeschminkt so perfekt aus, da könnt ihr eure Augenbraun so lange “kämmen” wie ihr wollt….das ist da Ergebnis von stundenlangen schminken, eines Make-up Artist der Spitzenklasse……ich bin “zu alt” um diese Märchen zu glauben, wo alle sagen ihre “natürliche” Schönheit kommt von 8 Stunden Schlaf und 3 Litern stilles Mineralwasser von vegetarischer Ernährung und Yoga…..es hilft vielleicht, aber der Rest sind gute Gene, ein toller Fotograph und eine Schönheit-Doc, der sehr schweigsam ist….

  5. wie auch ornella schon richtig sagte: diese models sind definitiv nicht ungeschminkt/natürlich… wären sie’s, wäre das ein toller trend. sofinde ich es eher daneben, da es das schlechte gefühl ganz vieler frauen eher bestärkt als verschwinden lässt.

  6. Naja – schön wär’s! :-D Wenn ich ungeschminkt bin ist da unreine Haut, Rötungen im Gesicht, Hautglanz in der T-Zone, viel zu helle und kurze Wimpern und quasi nicht vorhandene Augenbrauen! Und das trotz healthy lifestyle! :-/ Ich würd ja gern… Aber dafür fehlt mir ganz ehrlich das Selbstvertrauen. Wirklich auch eine Frage der Gene bzw. des Geldes!!!

  7. Ob Schminke oder nicht ist mir relativ wurst. Hauptsache die Person fühlt sich wohl :)

  8. Ich verzichte schon seit längerer Zeit auf Mascara und betone meistens nur meine Lippen. Es ist dann schon fast komisch, wenn ich mal wieder meine Wimpern tusche. Der Trend gefällt mir im allgemeinen sehr gut! Liebe Grüße Julia http://www.kiss-and-tell.de

  9. Ich sehe das auch wie einige der Kommentatoren – die Models sind natürlich geschminkt. Da ist durchaus Foundation aufgetragen oder die Brauen nachbearbeitet und viele andere Kleinigkeiten für den vermeintlichen nude-look.
    Wenn das Gesicht hübsch ist, dann wirkt das “geschminkt Ungeschminkte” auch wunderbar.
    Vor ein paar Jahren ist mir das auch in Russland aufgefallen – wohlhabende Frauen hatten ein scheinbar ungeschminktes Gesicht mit makelloser Haut. Aber man hat beim genaueren Betrachten gesehen, dass da nachgeholfen wurde für diesen Look. Was jedoch bewusst weggelassen worden war – Mascara! Dadurch wirkte das Gesicht tatsächlich quasi unberührt.
    Meins ist das nicht. Von allem ein bisschen und ich fühle mich dann wohler in meiner Haut.

  10. Also ungeschminkt sind die sicher nicht:-)
    Ich schminke mich oft nicht, weil ich einfach IMMER zu spät aufstehe!
    Hübscher fühle ich mich aber dennoch wenn ich etwas Schminke trage, ein Concealer ist bei mir leider schon seht notwendig:-/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *