We went to the Tokyo National Museum and it was very interesting. We learned a lot about History of Japan.

~~~ 

So ziemlich in der Mitte unserer Tokyoreise waren wir im National Museum und es war wirklich sehr interessant. Wir wurden durch die Geschichte Japans begleitet und sind stundenlang durch die Hallen spaziert. Ich liebe Museen, entdecke sehr gerne verschiedene Kulturen und versuche mir vorzustellen, wie das Leben wohl damals so gewesen sein muss…

Ist das nicht ein Prachtstück?

© www.mangobluete.com

 bloglovin

Pin It

22 Comments

  1. Kev says: January 11, 2012 • 15:40:16

    Sehr schöne Impressionen!

    Reply

  2. n says: January 11, 2012 • 16:08:54

    Es ist nicht gestattet, in Museen zu fotografieren!!! Es sei denn, Du hast eine Erlaubnis. Dies sind keiner Gegenstände des öfftl. Raumes, wie zB Straße und Du musst die Besitzer der Exponate vorher fragen!

    Reply

    • n says: January 11, 2012 • 16:11:28

      …vorher fragen, bevor man sie veröffentlicht!!!!!!! Das kann je nach Ausstellung und Künstler seeeehr teuer werden, wenn man ‘erwischt’ wird.

      Reply

      • Kev says: January 11, 2012 • 16:15:06

        Alle Quellen sind angegeben und sie macht damit kein Geld! ;)

        Reply

      • mangobluete says: January 11, 2012 • 16:17:03

        Vielen Dank für deinen netten Hinweis! Aber wir haben selbstverständlich davor gefragt und es gab auch einige Objekte die nicht fotografiert werden durften woran wir uns natürlich gehalten haben. :)

        Reply

    • Doro912 says: January 11, 2012 • 18:34:39

      liebe n,

      aus eigener erfahrung weiß ich, dass es in den meisten museen gestattet ist zu fotografieren, nur in solchen nicht, wo es ausdrücklich verboten ist.

      ansonsten schöne fotos… :)

      lg

      doro912

      doro912beautylounge.blogspot.com

      Reply

  3. becca says: January 11, 2012 • 16:14:30

    ganz sicher hat es in diesem leben keine designer klamotten gegeben ;)

    Reply

    • Rexor says: January 11, 2012 • 16:20:31

      da irrst du dich. mode und status waren damals sehr wichtig in japan, noch wichtiger als heute.

      Reply

  4. Julia says: January 11, 2012 • 16:19:59

    allgemein ist das fotografieren in museen oftens erlaubt – selbverständlich ohne blitz und meistens auch knipston. wo man nicht fotografieren darf sind kunstmuseen (urheberrecht) oder bei speziellen austellungen bzw speziell gekennzeichneten flächen oder etagen . ich kenn auch museen, wo man eine fotografiererlaubnis im vorraus erwirbt (meist kleines geld 1-15 euro). meine erfahrung… das 2&3 bild gefällt mir von der fokussierung nicht so, aber sonst top bilder! großes lob!

    Reply

    • n says: January 11, 2012 • 16:37:28

      No, man muss den Künstler oder Besitzer vorher fragen, bevor man es veröffentlicht. Nicht gemeint sind Bilder für den privaten Rahmen, aber wenn man blogt, der Blog kommerziell ist etc. ist es ohne Erlaubnis verboten.

      Reply

      • Julia says: January 11, 2012 • 17:14:56

        ah okay! ja ich hatte nur ums allgemeine fotografieren gedacht & nicht ans veröffentlichen :)

        Reply

  5. Joshs says: January 11, 2012 • 16:47:23

    Jetzt geht das schon wieder los! BITTE lasst doch Anna bloggen, kaufen, fotografieren, schreiben was sie will! Was kümmert’s euch?!
    Echt… :@

    -Josh
    http://www.JoshsFinestThings.com

    Reply

  6. Sugar says: January 11, 2012 • 17:22:56

    wen soll sie denn fragen? den besitzer des kimonos der wahrscheinlich seit 1000 jahren tot ist? XD

    die sachen gehören dem museum und wenn dieses erlaubt, die sachen zu fotografieren, dann darf man das auch und dann darf man die fotos auch zeigen,

    in berlin darf man zum beispiel auch fotografieren, bis auf die nofretete, das ist verboten ;)

    Reply

    • n says: January 11, 2012 • 17:46:16

      drücke ich mich falsch aus? Man darf die gegenstände nicht veröffentlichen….in Blogs, zeitungen, Büchern…………………wenn der Besitzer ( wenn tot, dann Erben, neue Besitzer, Museum…) nicht vorher gefragt wurde. Die Museumsleute an der Kasse o.s. geben ihr ok, weil sie an Fotos fürs private denken, aber es ist für Veröffentlichungen nicht erlaubt!

      Reply

      • Laura says: January 11, 2012 • 19:02:38

        Meine Güte! Musst du eine Langeweile haben!! Zeig Anna doch am besten an bevor du heute Nacht nicht schlafen kannst vor Ärger!!

        Reply

  7. Sheshen says: January 11, 2012 • 18:08:01

    Juristisches Halbwissen einiger Neunmalkluger hin oder her – Leider bringen die Fotos wenig, so ganz ohne Info zu den Exponaten.
    Ein paar kurze Sätze dazu, um was es sich überhaupt handelt / woher / wie alt etc.
    Ist jetzt eher nicht so interessant nur Bilder zu gucken (funktioniert bei der Vogue aber nicht bei Museumsexponaten :))

    Reply

  8. Julia – nouvelle vague says: January 11, 2012 • 20:08:24

    Wunderschön! Habe im Rahmen meines Studiums (Ostasiatische Kunstgeschichte) schon viel von diesem Museum gehört und gesehen. Ich plane auch ganz bald mal nach Japan zu fliegen, bisher geht’s nur regelmäßig nach Shanghai und Bangkok. Schön, dass es dir gefallen hat :)

    Reply

  9. Fritzi says: January 11, 2012 • 23:16:37

    Sag mal, mit was für einer Kamera fotographierst du?! Ich mag deine Bilder allesamt sehr gerne, deshalb würde mich brennend interessieren, was du für eine Ausstattung benutzt. Vielleicht hast du auch schonmal etwas dazu geschrieben!?!

    Reply

  10. Stefanie says: January 12, 2012 • 10:10:40

    Sehr tolle Aufnahmen, Anna!
    Für mich gehören Museumsbesuche zu jeder Städtereise dazu!
    Alles Liebe,
    Stefanie von http://take-the-biscuit.blogspot.com/

    Reply

  11. Prof. Dr. Skinny Bitch says: January 12, 2012 • 11:01:18

    tolle bilder!!! der alte kimono ist der hammer!!!

    http://profdrskinnybitch.blogspot.com/

    Reply

  12. principessa dottoressa says: January 12, 2012 • 14:46:02

    schöne bilder

    Reply

  13. Andreea says: January 13, 2012 • 22:49:22

    Danke hierfür *seufz* Tokyo, wir sehen uns wieder!

    Reply

Leave a comment