17

Aston Martin GT4 Experience in Dubai

Life, Travels

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

Auf Instagram habe ich Euch schon einen kleinen Hinweis darauf gegeben, was ich letzte Woche in Dubai erleben durfte. Ich sage nur folgendes: 420PS, V8 GT4 Motor und eine Formel 1 Strecke. Ja, das war meine Aston Martin GT4 Experience auf dem YAS Marina Circuit nahe Dubai.

Nach einer kurzen Lehrstunde gingen wir runter zu den Autos, jeder von uns hat einen Helm bekommen und dann ging alles ganz schnell. Mein Puls war schon auf 180 und ich war so dermassen aufgeregt! Rein ins Auto, wo gefühlte 50 Grad herrschten (da gibts keine Klimaanlage), ein Hallo zum Lehrer und LOS GEHTS!!!

Ich hatte die ganzen 20 Minuten Gänsehaut und musste mich sehr konzentrieren. Die ersten Runden war ich noch eher am cruisen (wann fährt man schon so ein kräftiges Ding??), aber als der Lehrer meinte “there are no rules here!”, habe ich mächtig Gas gegeben und Glücksgefühle machten sich breit. Anders kann ich es nicht beschreiben.

Mit 200km/h bin ich 20 Minuten lang auf dem Ring herumgedüst und die Zeit verging wie im Flug! Es hat so viel Spaß gemacht und war einfach nur Adrenalin Pur!

Liebe Leser, falls Ihr diese Möglichkeit habt, probiert es aus! Ihr werdet es nicht bereuen! Vorausgesetzt natürlich, Ihr habt einen Führerschein.

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

Es geht los:

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

Völlig fertig aber überglücklich nach dem Rasen, aufgeheizt und die Bäckchen vom Helm zerdrückt:

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

Yas Island Aston Martin Experience Dubai

© www.mangobluete.com

Follow on Bloglovin

Comments 17

  1. 200km/h?! So “schnell” fährt doch heutzutage jeder poplige Kombi auf Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Dafür brauche ich weder eine Lehrstunde noch einen Aston Martin…

    1. Ja und genau dieses Rasen auf der Autobahn sollte eigentlich verboten werden. Dann lieber so wie Mango auf einer speziell dafür vorgesehenen Rennstrecke. Süßes Bild!

    2. Ja, genau. Und du bist auch ganz alleine auf der Autobahn und trägst beim Fahren einen Helm.
      Deine Mitmenschen sind dir ziemlich egal was? “Hier kommt Pia…. alle aus dem Weg”.

      1. Du findest es besser, wenn wir zum Rasen mal eben nach Dubai fliegen, um dann mit 200 km/h im Kreis rumzufahren. Abgesehen davon, dass ich dies für eine der dämlichsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt halte, sind die Autofahrer in schnellen Wagen meistens nicht das Problem……

        1. Naja wenn man nicht mehr weiß was man mit Zeit und Geld noch anfangen soll macht man eben das. Meiner Erfahrung nach sind eher die Leute in den langsamen Wägen grundlos die linke Spur blockieren oder beim rausziehen auf die linke Spur keine Geschwindigkeiten der kommenden Autos einschätzen können. Aber jedem das Seine und ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion zum Thema Geschwindigkeitsbegrenzungen vom Zaun brechen!

        2. Interpretier doch jetzt nichts in meine Antwort hinein. Ich habe nicht gesagt das ich es besser finde.
          Aber es ist auch unnötig auf der Autobahn über Gebühr zu rasen.
          Und was für den einen eine dämliche Freizeitbeschäftigung ist bereitet dem anderen eben Vergnügen ;)

  2. Super! Die rasende Anna ;) ich glaube Dir gern, daß es ein ganz besonderes Erlebnis war, mit so einem Kraftpaket schnelle Runden zu drehen. Danke, daß Du uns mitgenommem hast! LIEBE GRÜSSE Bärbel

  3. Pingback: Unterwegs in Dubai - Ein Erfahrungsbericht - Teilzeitreisender.de

  4. Pingback: Mercedes AMG Performance Day 2016 - Mangoblüte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *